KWALITÄT IST UNSRE SCHANKSE!
7. Oktober 2020

Mitgliederversammlung des Lebenshilfe-Vereins

Der Vorstand unseres Lebenshilfe-Vereins hat am 10.10.2020 zur Mitgliederversammlung nach Hundisburg eingeladen. Unter Berücksichtigung von strengen Hygieneauflagen hat sich der Vorstand dazu entschieden, die Mitgliederversammlung durchzuführen, schließlich stand auch die Wahl des neuen Lebenshilfe-Vorstandes auf der Tagesordnung.

„Anlässlich unseres 30-jährigen Bestehens des Vereins waren in diesem Jahr viele Aktionen und Veranstaltungen geplant.“, so Vereinsvorsitzender Gerhard Sperling in seiner Ansprach zum Vereinsjubiläum. Doch aufgrund der Corona-Pandemie mussten diese Veranstaltungen ausfallen und er freute sich umso mehr, dass viele Mitglieder den Weg zur Mitgliederversammlung gefunden haben, um so gemeinsam 30 Jahre Lebenshilfe Revue passieren zu lassen. Für  langjähriges Engagement wurde Anneliese Wolff geehrt. Sie führte unseren Verein 27 Jahre lang. Zudem erhielten Ursula Brauner und Erika Döppner eine Ehrenurkunde für ihr Engagement im Vorstand der Lebenshilfe. Auf eigenen Wunsch standen Sie bei der anschließenden Vorstands-Wahl nicht weiter zur Verfügung. Auch Waltraud Wolff als Landesvorsitzende der Lebenshilfe Sachsen-Anhalt e.V. und zudem Vereinsmitglied in unserem Lebenshilfe-Verein hat ein paar Grußworte zum 30-jährigen Bestehen an die Mitglieder gerichtet. Aber auch Geschäftsführer Bernd Schauder berichtete über die aktuelle Lage in den Einrichtungen und übermittelte Grußworte aus den Partnerorganisationen aus Helmstedt und Wolfenbüttel.

In der anschließenden Wahl wurde Gerhard Sperling in seinem Amt als Vorsitzender des Vereins bestätigt. Unterstützung bei seiner Tätigkeit bekommt er von den bisherigen und erfahrenen Vorstandsmitgliedern Detlef Volkmann, Elke Löttge, Lydia Krasper, Jutta Koch und Gerhild Sperling. Als neues Vorstandsmitglied konnte Roswitha Gies gewonnen werden.

Die Mitgliederversammlung endete mit einem gemütlichen Beisammensein. Neben einem festlichen Essen bestand für alle Mitglieder die Möglichkeit des Austausches. Ob Gespräche untereinander, Fragen an die anwesenden Mitarbeiter der Einrichtungen oder Gespräche mit den neuen Vorstandsmitgliedern – an allen Tischen waren rege Unterhaltungen hörbar.