Endlich wieder Kinderlachen!
3. Juni 2022

Am 03. September war es endlich wieder soweit, getreu dem Motto „Leinen los und Corona über Bord“ lud der Lebenshilfe Verein alle Mitglieder zur traditionellen Vereinsfahrt ein. Bei strahlendem Sonnenschein freute sich der Vorstand über 80 Vereinsmitglieder und Gäste, die ihre Seetauglichkeit in Brandenburg an der Havel prüfen wollten.

Während der Busfahrt wurden die Mitfahrer:innen vom stellvertretenden Vorsitzenden Detlef Volkmann kurzweilig mit allerlei Informationen versorgt. Als er von Burger Knäcke und der Autobahn erzählte, kamen auch schon herzliche Grüße von Geschäftsführer Bernd Schauder beim Vorsitzenden Gerd Sperling per Whatsapp an. Kurz nachdem das „Fritze Bollmann“ – Lied angestimmt wurde, erreichte der Tross sein Ziel. Nun hieß es „Alle man an Board und Leinen los“. Der Kapitän versorgte die Passagiere mit Informationen und die Crew an Board kümmerte sich um Kaffee und andere Getränke. Zur Mittagszeit wurde der „Fachkräftemangel“ auch an Board sichtbar. Die Mägen der Reisenden knurrten doch kein Mittagessen war in Sicht. Kurzerhand entschlossen sich einige Mitglieder die „Kombüse zu entern“ und konnten als Kellner überzeugen.

Nach der Schifffahrt ging es noch zum Gut Mötzow um dort gemeinsam den gelungenen Ausflug bei Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?

Datei erfolgreich hochgeladen.