Integrativer Hort

Der Integrative Hort der Lebenshilfe befindet sich seit 2017 an der Johanne-Nathusius-Schule in Haldensleben und bietet 23 Kindern die Möglichkeit einer Hortbetreuung in den Räumlichkeiten der Schule. In der Ferienzeit besteht zudem die Möglichkeit einer Betreuung ab den Morgenstunden.

Personenkreis

Mit Beginn der Schulpflicht kann die Betreuung in unserem integrativen Hort begonnen werden. In der Regel endet die Betreuungsmöglichkeit mit dem 14. Lebensjahr.

Kinder mit einer Behinderung oder  die von einer Behinderung bedroht sind erhalten eine besondere Förderung als Leistung der Eingliederungshilfe. Die zu betreuenden Kinder werden auf der Grundlage des Sozialgesetzbuches XII gefördert und betreut.

Pädagogische Arbeit

Wir verstehen uns als Bildungseinrichtung für Kinder. Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit bilden die Themen Bildung/Erziehung, Integration, Förderung und Forderung, Spielen und die Projektarbeit.

Wir sehen Bildung als einen sich entwickelnden Prozess, den es zu begleiten, zu unterstützen und zu beobachten gilt. Das Kind wird als konstruierende, sich selbstbildende Persönlichkeit gesehen. Das bedeutet für uns einen neuen Blick auf das „Tun“ der Kinder zu setzen, um ihre Selbstbildungsprozesse und ihre Bildungsthemen zu erkennen und individuell zu begleiten.

Dabei legen wir sehr großen Wert auf die Ausbildung von Schlüsselqualifikationen, wie das Lernen zu
lernen, Sozialkompetenz und Sprachkompetenz.

Kostenübernahme

Die Benutzung der Tageseinrichtung ist nach § 13 des KiFöG des Landes Sachsen-Anhalt für die Personensorgeberechtigten gebührenpflichtig. Die Kosten richten sich nach der Betreuungsdauer und der Beitragsordnung der zuständigen Kommune. Der Gebührenbescheid wird von der Kommune erstellt.

In der Ferienzeit besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Mittagsverpflegung. Die Kosten dafür werden den Personensorgeberechtigten in Rechnung gestellt.

Elternarbeit

Unsere Elternarbeit orientiert sich an den spezifischen Rahmenbedingungen unserer Einrichtung als
Integrationseinrichtung und an den Bedürfnissen zum Wohle der Kinder. Die Eltern sind die Bezugspersonen für ihr Kind und sind vor und während der Schulzeit der Kinder ständige Begleiter. Uns ist eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern wichtig.

  • Erstgespräch bei Neuaufnahme
  • Jährlicher Elternabend
  • Mitteilungshefte/Telefongespräche
  • Jahresplanung über Aktivitäten
  • Schautafel

Tagesablauf

Der integrative Hort ist in der Schulzeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Sollte die Öffnungszeit aufgrund des Bedarfs nicht mehr ausreichen, so ist eine Erweiterung jederzeit möglich.

In den Ferienzeiten öffnet die Einrichtung von 07:00 bis 17:00 Uhr. Für die Betreuung innerhalb der Ferienzeiten müssen die Eltern und/oder Personensorgeberechtigten die Kinder gesondert anmelden. Der Tagesablauf während der Schulzeit setzt sich wesentlich aus folgenden Punkten zusammen:

  • Betreuung bei den Hausaufgaben und weiteren schulischen Vor- und Nachbereitungen,
  • Gesprächs- und Spielrunden
  • Spiel im Freien und im Gruppenraum
  • Gruppenangebote (Projektarbeit)

Neben der Betreuung bei den anfallenden Schularbeiten findet eine Zusammenkunft und Auseinandersetzung mit der Umwelt statt. Gefühle, Ängste und Konflikte können ausgelebt bzw. ausgespielt und verarbeitet werden.

Steckbrief

Ihre Ansprechpartnerin:

ansp_grahn_neu

Krimhild Grahn (Bereichsleitung ITE)
03904 45127
0172 3178405
k.grahn@lebenshilfe-ostfalen.de

Adresse der Schule
Lüneburger Heer Straße 22
39340 Haldensleben

Postanschrift
Jacob-Bührer-Straße 5
39343 Hundisburg

Hinweis: Bei Verwendung dieser Karte verlassen Sie diese Website und unterliegen nicht mehr unseren Datenschutzbestimmungen.

Kinder: Kapazität bis 23 Kinder
Alter: Schulkinder bis 14 Jahre